Dieses Blog durchsuchen

Montag, 26. November 2012

Novemvermarkt - oder Novemberflopp???

Hallöchen ihr Lieben!

Wie ich euch ja schon in einigen Posts vorher angeküntigt hatte, war ich am Samstag, 24.11.2012 auf dem Novembermarkt der Waldorfschule in Witten mit meiner kleinen Zwergenmode!
Um 11.00 Uhr habe ich mit dem Aufbau begonnen! Da ich ja absolut untalentiert bin, was so Deko usw. angeht, hatte ich zwei fleißige Bienchen, die mir den Stand wirklich toll gestaltet haben!


So sah der ganze Stand meiner kleinen Zwergenmode aus! Ich finde, dass er doch recht ansehnlich geworden ist, oder wie seht ihr das? Ich bin ja für Kritik immer offen, denn wie gesagt, ich bin eine absolute Dekoniete *g*


Hier sieht man einmal die linke Seite meines kleinen Eckstandes. In dem Körbchen sind viele kleine, super schöne Kirschkernkissen für Babys. Leider muss ich sagen, dass ich kein einziges Kissen verkauft habe und ich weiß wirklich nicht wieso :-( Generell war der Verkauf eher seeeehr schleppend. 1 Teil in 2 Stunden ging in neuen Besitz!

Insgesamt habe ich genau 4 Teile verkauft...das ist absolut traurig und ich bin schon irgendwie ratlos. Ich meine, meine Sachen sind bunt, aber Kinder sollen doch bunte Kleidung tragen, oder? Ich weiß echt nicht, was ich falsch mache...bin ich vielleicht zu teuer? Ihr kennt meine Preise ja vom Shop...manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Sachen bei den Kunden keinen Anklang finden und ich stehe da wirklich vor einem Rätsel. 
Auf der anderen Seite weiß ich ja auch, dass die Kaufkraft der Leute nicht mehr so groß ist wie früher und das die normale Mittelschicht, in der ich ja verkaufe, langsam aber sicher ausstirbt. Es gibt bald nur noch arm oder reich, dazwischen ist nichts mehr. 
Nur wenn das wirklich so ist, dann frage ich mich, wie ich in andere Kreise kommen soll. Ich kenne ja nun mal eben auch nur Leute aus meinem Milieu, sage ich jetzt mal...
Habt ihr eine Idee oder einen Rat? Wisst ihr, woran es liegen kann?

Ich bin im Moment eher unmotiviert und auch traurig darüber... deshalb höre ich jetzt lieber auf...
Aber schaut doch mal selbst, sind die Kirschkernkissen denn nicht schön????
Oben haben sie tollen, weichen Jersey und unten sind sie aus einem Kuschelnicki genäht. 
Sie sind extra für Babys, Größe ca. 10 x 10 und wiegen ca. 90 - 100g.


Und jetzt geh ich zum "Weihnachtsessen" mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus der Kita!
Wir haben nämlich gewichtelt, hihi, ich bin schon seeeehr gespannt!
Was ich verschenke? Natürlich was selbstgenähtes! WAS? Das verrate ich euch nachher - oder morgen, mal sehen :-)

xoxo
Eure Pinky

Kommentare:

  1. Hey Pinky,

    ich kann ganz genau nachvollziehen, wie es dir geht! Vielleicht war es echt nur ein schlechter Tag, denn an deinen Sachen kann es ganz bestimmt nicht gelegen haben! Die sehen toll aus, und wenn ich sowas nicht selbst könnte hätte ich bestimmt etwas gekauft! ;-)

    Ruh dich erstmal aus und erhole dich ein wenig! Die Vorbereitungen haben sicher ewig gedauert, da hast du dir ne Pause verdient! Und danach kannst du neu durchstarten!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. War denn der Markt viel besucht ?
    Haben die anderen verkauft ?

    Finde deinen Stand supi ....... was ich noch machen würde wäre vielleicht die Kirschkernkissen als Form zu nähen z.B. als Stern, Elch, Halbmond etc. ich würde dafür ganz einfachen Baumwollstoff uni für hinten nehmen & vorne auch nen Baumwollstoff ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  3. Fühl dich gedrückt! An den genähten Sachen wird es mit Sicherheit nicht liegen, denn die sind allesamt wunderschön! Nur wissen viele den Wert von etwas selbst genähtem heutzutage nicht mehr zu schätzen! Bevor ich das Nähen angefangen habe, fand ich ein Baby- oder Kinder-Shirt, dass über 20 Euro kostet schlichtweg zu teuer... mittlerweile weiß ich aber auch was für Arbeit dahinter steckt... Noch dazu ist es einfach mal ein Farbklecks!

    Lass dich nicht entmutigen! Wirklich weiterhelfen kann ich dir aber auch nicht, denn ich habe noch auf keinem Stand verkauft! Vielleicht im Vorfeld ein wenig die Werbetrommel für dich rattern lassen!

    Liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  4. Ach menno, ich kann das so gut nachvollziehen, die ganze Arbeit die man da reinsteckt, die Vorfreude, das Kribbeln. Aber: ich denke Ernstings, H&M und Aldi&Co versauen unsereins das Geschäft. Da kriegt man eine Hose für 12 Euro, warum dann 20 Euro bezahlen für etwas, was "nur" selbstgemacht ist.

    Auch greifen inzwischen sehr sehr viele Mütter selber zur Nähmaschine und lassen sich an solchen Ständern gerne inspirieren, aber leider auch nicht mehr! :(

    Und auf Dawanda machen die Mütter, die mal ein Erfolgserlebnis haben wollen, aber nicht ihre Arbeitszeit rechnen, die Preise auch kaputt...

    Schade, aber ist so.

    LG, ich hoffe auf dem nächsten Markt hast Du mehr Erfolg,
    Kirsten

    AntwortenLöschen