Dieses Blog durchsuchen

Montag, 13. August 2012

Geburtstagsfeier vorbei :-)

Hallo ihr Lieben!



Jetzt ist meine Geburtstagsfeier leider vorbei und ich habe es nicht geschafft, irgendwelche tollen Fotos zu machen...ist das denn die Möglichkeit? Nein? Nun, dann ist das hier eine Premiere *g*
Ich hatte so viel mit den ganzen Vorbereitungen zu tun, dass ich es leider absolut verplant habe, den Knippser mal rauszuholen und einfach drauflos zu knippsen - wird schon was Gutes bei sein - und das an meinem 25. Geburtstag *kreisch*

Nun ja, dafür möchte ich euch aber ganz kurz erzählen, was ich so tolles zu Essen gezaubert habe. Schazu und ich haben uns das geteilt - habe mich voll mega dolle darüber gefreut, dass mein Schazu einen Kuchen und einen Salat und gaaaanz tolle Blätterteigtäschchen gemacht hat :-)

Also, es gab gaaaanz viel:

- Bulgursalat
- Tortellinisalat (von Schazu)
- Blätterteigtaschen mit Spinat/Schafskäsefüllung (von Schazu)
- Ofenfrikadellen
- Brötchen mit Aufschnitt
- Apfelkuchen mit Cidre (Schazu)
- Philapelphiatorte
- Tarte au Chocolat (Geschenk von meiner kleinen Schwägerin *g*)

Hihi, die Tischdeko war ganz im Dorina-Style - HelloKitty Teller und HelloKitty Servietten, dazu ganz schlicht drei Kerzlein auf den Tisch und fertig war die Deko :-) Klingt langweilig? War es aber nicht - und ich hab die Fotos vergessen, och man, ich könnte weinen :-( Damit ihr wenigstens ein paar Fotos hier sehen könnt, wollte ich euch das Rezept von den Ofenfrikadellen verraten - die sind mega, mega lecker und total fettarm - eben weil sie ja aus dem Backofen stammen :-D




Zutaten für 6 Portionen (2 Backbleche) 

1kg Hackfleisch
2 Tüten Fertigmischung Zwiebelsuppe
2 Becher Schmand (alternativ saure Sahne)
2 Knoblauchzehen
2 Eier
6 EL Paniermehl
Senf
Salz, Pfeffer

Alles vermischen (wer mag, kann noch Senf, Salz und Pfeffer untermischen. Mir reicht der Salzgehalt von der Zwiebelsuppe immer, aber Senf packe ich noch ordentlich rein) und zu kleinen Kugeln formen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180°C (ich nehme meist 170°C bei Umluft, unser Ofen ist recht heiß) ca. 30 Minuten backen. Schaut bei der Backzeit öfter mal in den Backofen, jeder heizt anders!!! Ich mache meist erst 20 Minuten und schau dann nochmal nach.
Von außen sind die Frikadellchen dann schön knusprig, von innen schön weich und super lecker!
Ihr könnt die Frikadellen noch warm genießen, oder aber - so wie ich das meist mache - zu einem kalten Buffet dazu servieren. Beides schmeckt gut!
Die Hälfte des Rezepts reicht für ein Backblech gut aus!
PS: Das mit der Zwiebelsuppe mag einigen komisch erscheinen, weil es sich ja um ein Fixprodukt handelt. Es schmeckt aber super lecker!!! Alternativ könnt ihr natürlich Zwiebeln schneiden usw. Dauert länger und ob es genauso gut schmeckt, weiß ich nicht, das habe ich noch net ausprobiert *g*

So, jetzt bin ich für heute erstmal fertig mit dem bloggen, denn mein Papi hat Geburtstag und ich muss noch sein Geschenk zusammenbasteln :-)

Bis bald,
eure Pinky

Kommentare:

  1. WAaaaaaaaaaaaaaaaaah!
    Du hattest Geburtstag?! Wieso hast du nichts gesagt! Du pinke Nudel, du! Ich hätte dir doch auch gratulieren wollen ;D

    Na dann ganz herzliche und liebe und... nagut... ausnahmsweise auch von mir PINKE... Geburtstagsglückwünsche von Frl. Päng :)

    Dein Geburtstagmenu klingt sehr lecker *yum yum*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe! Ich hatte bereits im
      Urlaub Geburtstsg und habe Samstag erst gefeiert :) Heute Abend zeig ich noch meine Schenkis :)

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ich vergesse meistens auch auf Fotos, mein Papa hat übrigens auch heute Geburtstag!

    ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag...die Erfahrung mit den vergessenen Fotos hatte ich letztes Jahr zum 30. Ich habe ganz 3 Fotos gemacht.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen